Alarmdienst

Ab sofort werden auch Warnungen der Anbieter KATWARN und BIWAPP in der App NINA angezeigt. Diese Meldungen erscheinen als Bevölkerungsschutzwarnungen, hierzu sind keine weiteren Einstellungen nötig. (Ab Version 2.3.0).
Das ist besonders hilfreich, wenn man unterwegs oder im Urlaub ist, da man somit außer NINA keine weitere App benötigt.
Die App ist im App Store und bei Google zu finden; sofern sie schon installiert ist, aktualisiert sie sich mit dem nächsten Update.

In den USA und auch in Mexiko wird derzeit die App "ZELLO" sehr intensiv für die Kommunikaton im Katastrophengebiet nach dem Hurrikan "Irma" genutzt. Auch für uns in Deutschland kann sie eine hilfreiche Möglichkeit für "Push-to-talk-Kommunikation" sein, also insbesondere Gruppengespräche, wie wir sie aus dem Sprechfunk kennen. Wir empfehlen, ZELLO auf dem persönlichen Smartphone zu installieren. Bei der Suche über die Gruppen - bei ZELLO "Channel" genannt - mit dem Suchbegriff "DRK" ist zu entdecken, dass bereits viele Rotkreuzgliederungen dieses System anscheinend für die interne Kommunikation einsetzen.

Auch wir im LV sind inzwischen über ZELLO auf dem Channel "DRK LV WL EZt" erreichbar.

Sie erreichen den Alarmdienst des Landesverbandes rund um die Uhr über die Rufnummer

0800 - 1 92 19 19

Diese Rufnummer wird in der Einsatzzentrale des Kreisverbandes Gladbeck (dem wir an dieser Stelle für seine Unterstützung herzlich danken) unmittelbar abgefragt und die Meldung dann an die Alarmspitze weitergegeben. Wir erreichen damit eine rasche Beantwortung von Anrufen und somit eine hohe Servicequalität für Anrufer und Meldende.

Gleichzeitig ist die Alarmspitze Landesverband ebenfalls durch die Unterstützung des KV Gladbeck rund um die Uhr via BOS-Digitalfunk über die landesweite Anrufgruppe "NRW_DRK" mit dem Rufnamen "Rotkreuz Westfalen Alarmdienst" erreichbar.


Copyright © PadPort IT 2013. - www.katswarn.de - Alle Rechte vorbehalten.